Zeitung Heute : DOKUMENTATION

Berlin Song

Nadine Lange

Popstars ziehen immer noch gerne nach Berlin. Zuletzt kamen etwa Travis-Sänger Fran Healy und Bloc-Party-Drummer Matt Tong. Auch bei weniger bekannten Kollegen ist die Stadt sehr beliebt. Einen sehr schönen Einblick in die hiesige Neo-Folk-Szene gibt die Doku Berlinsong“, die sechs Musiker und Musikerinnen porträtiert. Sie kommen aus den USA, Norwegen, Holland, England und Australien und sind locker miteinander befreundet. Regisseur Uli Schueppel bat alle, ein Lied über Berlin zu schreiben und begleitete sie beim Proben und Aufnehmen. Parallel zeigt er die Vorbereitungen für ein Konzert mit den Berlin-Songs. Die Musiker erzählen, wie sie in die Stadt gekommen sind und was sie hier inspiriert. Ein Schuss romantischer Verklärung ist in fast allen ihrer Geschichten dabei. Doch man kann es diesen dünnen, bunten Vögeln nicht übel nehmen, dazu sind sie viel zu sympathisch – genau wie ihre Lieder. Schöner Musikfilm. Nadine Lange

„BerlinSong“, D 2006, 80 Min., R: Uli M. Schueppel

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben