Zeitung Heute : DOKUMENTATION

Aufnahme

Michael Meyns

Vor kurzem kam Stefan Landorfs zweiter Dokumentarfilm „Besprechung“ ins Kino, ein guter Anlass, heute sein Debüt zum Vergleich heranzuziehen. „Aufnahme“ von 2002 entstand in der Neurologischen Abteilung des Krankenhauses Moabit und zeigt alle Facetten des Klinikalltags: Von Patientenbesuchen über Blutabnahmen bis zur Desinfektion von Betten. Durch vielfältige Wiederholungen, einen bisweilen stakkatohaften Schnitt- und Tonrhythmus, erzeugt Landorf eine Atmosphäre, die von Kälte und Betriebsamkeit geprägt ist. Raum für Menschlichkeit und Nähe zu den Patienten scheint es in diesem Blick auf eine Klinik nicht zu geben. Sicher nicht zufällig, arbeitete der Regisseur doch einst selbst als Arzt, wechselte nach sieben Jahren die Profession, um mit „Aufnahme“ einen sehr persönlichen Blick auf seine einstige Arbeitsstelle zu werfen. Bedrückend.Michael Meyns

D 2001, 89 Min., R: Stefan Landorf

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben