DRAHTSEIL Akt : Fußball, Fett und Hamster

Norbert Tefelski besucht eine singende Männer-WG

Norbert Tefelski

Wenn sich eine Formation „Chanson-Boygroup“ nennt, darf sie sich nicht wundern, wenn, wie unlängst in Magdeburg, ein Damenslip auf die Bühne fliegt. „Kreisch, kreisch, kreisch!“ befand das Hannoversche Stadtmagazin Schädelspalter. Sonst spielt das weibliche Geschlecht eine eher untergeordnete Rolle in der WG der Male Babes. „Männer, Küche, Bad“, so heißt das neue Programm der drei Kölner Smarties. Zur Sprache kommen Fußball, Fettverbrennung, die Suche nach dem verlorenen Hamster und eine nicht eben biodynamische Einkaufsliste. Das Wichtigste sind natürlich die Lieder. Es ist eine Freude, wie der musicalgestählte Sänger Martin Heim den Chansonduktus ironisiert und sich dennoch dem Genre liebevoll verbunden zeigt. Begleitet vom Gitarrenvirtuosen Roshan Rainer Scheurenbrand und dem Multiinstrumentalisten Gregor Schwellenbach knarzt er schwermütig „Corazon Corazon“ oder besingt „Göttigen“, als wär’s ein Stück von Jacques Brel. Originelle deutsche Texte und feinziselierte Arrangements verwandeln auch Pop- Hits von Tom Jones bis Amy Winehouse in eigenständige Male-Babes-Erzeugnisse.

BKA, Mi 10.9. (Premiere),

Fr-So 12.-14.9. u. Mi-Fr 17.-19.9., 20 Uhr, 13-22 € BR032

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben