Zeitung Heute : DRAMA

Herbst – Sonbahar

Yusuf, ein Intellektueller um die 40, kommt nach zehn Jahren Gefängnisaufenthalt lungenkrank zu seiner alten Mutter in ein Bergdorf am Schwarzen Meer zurück, wo fast nur noch alte Leute ihr mühsames Dasein fristen. Die Jüngeren sind in die Stadt gezogen. Gelegentlich hängt er mit seinem Freund Mikail Kindheitserinnerungen nach. Eine kurze Liebesbeziehung mit einer georgischen Prostituierten scheint ein wenig Licht ins Seelendunkel zu bringen. Landschaftsaufnahmen und Rückblenden der politischen Ereignisse, die zu Yusufs Haft führten, charakterisieren den dialogarmen Film über die sozialen und psychischen Folgen traumatischer Erfahrungen. Schmerzlich sehnt sich Yusuf nach einer Heimat zurück, die längst verloren ist: Die eindrucksvollen Bilder vom einsetzenden Winter symbolisieren auch das langsame Aussterben einer Region und ihrer Kultur. Gut. Daniela Sannwald

„Herbst“, D/TK 2008, 105 Min., R: Özcan Alper, D: Onur Saylak, Raife Yenigul, Sibel Oz

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!