Zeitung Heute : DRAMA

Brothers

Zwei Brüder. Ein Gewinner. Ein Versager. Zumindest der Vater sieht das so. Aber die Welt wohl auch, die amerikanische Kleinstadtwelt. Und was denken wir, wenn der eine aus dem Gefängnis kommt, während der andere zum Einsatz nach Afghanistan fliegt? Jim Sheridan hat ein Remake gedreht. Und Susanne Biers dänisches Original ist gut, sehr gut sogar. Sheridan macht es sich denkbar leicht und schwer zugleich. Er dreht fast die gleichen Sequenzen. Auch hier wird der im Leben wie im Krieg erfolgreiche Bruder in Afghanistan abgeschossen und für tot erklärt. Als er aus der Gefangenschaft zurückkehrt, ist es die Rückkehr eines Toten. Doch wie lebt man mit einem seelisch schon Gestorbenen? Das Erstaunliche geschieht: Nicht nur, dass aus Dänen Amerikaner geworden sind. Es wird ein anderer Film, von eigenem Ton, eigener Präzision. Packendes Remake.Kerstin Decker

USA 2009, 104 Min., R: Jim Sheridan, D: Tobey Maguire, Natalie Portman, Jake Gyllenhaal

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben