Zeitung Heute : DRAMA

Im Regen des Südens – Lluvia

Martin Schwarz

Es regnet in Buenos Aires, ununterbrochen. Als Alma (Valeria Bertuccelli) in einem der endlosen Staus steht, steigt plötzlich ein Mann namens Roberto (Ernesto Alterio) in ihr Auto. Der Spanier ist an der Hand verwundet und wirkt ziemlich durch den Wind. Aber auch Alma macht einen nicht gerade souveränen Eindruck. Langsam kommen sich die beiden Fremden näher. Mehr sollte über den Fortgang dieses ruhigen Dramas nicht erzählt werden. Zwar lebt Paula Hernández’ Film vornehmlich von seiner stimmigen Atmosphäre in der hier wenig beschaulich wirkenden Metropole. Dennoch ist man dank stimmiger Dialoge und der guten Hauptdarsteller sehr gespannt, was diese gebeutelten Menschen schon so alles hinter (und vor) sich haben. Ein kleiner, unspektakulärer Film, exakt inszeniert und in seiner Schlichtheit mitreißend. Intensiv. Martin Schwarz

Argentinien 2008, 110 Min., R: Paula Hernández, D: Valeria

Bertuccelli, Ernesto Alterio

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar