Zeitung Heute : DRAMA

Der Schnee am Kilimandscharo.

Die erste Szene, wenn sich der Gewerkschaftsführer selbst auf die Entlassungsliste der Werft setzt, ist eigentlich schon die schönste. Und man weiß auch gleich, wer die Guten sind: die entlassenen Arbeiter nämlich, auch wenn sie nach dem Rausschmiss Kleinkriminelle werden. So eine Konstellation – Gewerkschaftler als unfreiwilliger Frührentner und ein Dieb, der für seine kleinen Brüder klaut – gibt jede Menge Anlass für bärbeißigen Männertalk und unterdrückte Rührseligkeiten, und die schöne Hafenkulisse Marseilles tut das Ihrige, um die Stimmung nicht ins Depressive kippen zu lassen. Etwas rätselhaft bleibt es schon, dass solch ein politisches Feelgoodmovie auf den Markt geworfen wird. Weder alte noch neue Linke dürften sich von der Harmlosigkeit der Thesen angesprochen fühlen. Aber konsensfähig sind sie allemal. Durchsichtig. Daniela Sannwald

F 2011, 107 Min., R: Robert Guédiguian, D: Jean-Pierre Darroussin, Ariane Ascaride

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar