Zeitung Heute : DRAMA

Unser Paradies.

Jan Gympel

Von einem jüngeren Stricher- Kollegen verjagt, findet Vassili eines Nachts im Pariser Bois de Boulogne einen hübschen Blondschopf, der ausgeraubt wurde. Erzählen will der Junge – auch später – nichts. Vassili nimmt ihn mit zu sich nach Haus, nennt ihn Angelo, und beide beginnen eine wilde Affäre miteinander, wobei der Ältere vieles gleichzeitig ist: väterlicher Freund, großer Bruder, Liebhaber, Zuhälter – und Serienmörder, der den einen oder anderen seiner ebenso wohlhabenden wie reifen Kunden umbringt. Als Vassili aufzufliegen droht, flüchtet das Paar erst nach Lyon zu einer alten Freundin Vassilis und dann in die Berge, zu dessen erstem Freier. Dort hoffen die beiden, ihr Paradies zu finden. Gaël Morel erzählt die Geschichte einer rücksichtslosen Amour fou, in der neben Stéphane Rideau auch Dimitri Durdaine überzeugt. Intensiv. Jan Gympel

F 2011, 100 Min., R: Gaël Morel, D: Stéphane Rideau, Dimitri Durdaine, Béatrice Dalle

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben