Zeitung Heute : DRAMA

Schuld sind immer die anderen.

Benjamin Graf ist ein Jugendstraftäter aus dem Bilderbuch: aggressiv, gewalttätig, stur. Niemand kann zu ihm durchdringen. Sozialarbeiter Niklas versucht es dennoch und holt ihn aus dem Gefängnis in eine Einrichtung des offenen Vollzugs, wo Jugendliche zu einer Auseinandersetzung mit ihren Taten animiert werden sollen. Dort trifft Benjamin auf eines seiner Opfer. Das gekonnt inszenierte Langfilmdebüt von Lars-Gunnar Lotz über Schuld und Sühne im Schwabenland kann sich mit seiner engagierten, aber konstruierten und vorhersehbaren Handlung selten über die Anmutung eines gelungenen Fernsehfilms erheben. Kinoformat beweist dagegen der ausgezeichnete Hauptdarsteller Edin Hasanovic, der in der Entwicklung seiner Figur immer neue harte Schalen und weiche Kerne durchscheinen lässt. Ausbaufähig.David Assmann

D 2012, 92 Min., R: Lars-Gunnar Lotz, D: Edin Hasanovic, Julia Brendler, Pit Bukowski, Marc-Benjamin Puch

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben