Zeitung Heute : DRAMA

The Best Offer.

Lydia Brakebusch

Kunstkenner Virgil Oldman (Geoffrey Rush) kann mit Frauen nicht viel anfangen. Er gilt als Experte beim Unterscheiden von Original und Fälschung. Doch dann lernt Virgil Oldman eine junge Frau (Sylvia Hoeks) kennen, die unter Agoraphobie leidet und das Haus nicht verlassen kann. Erstmals scheint er Leidenschaft zu empfinden. Der ganze Film ist so elegant wie sein Protagonist. Die Dramaturgie mit ihren Hitchcock’schen Spannungsbögen ist in ein ästhetisches Ambiente gebettet. Regisseur Giuseppe Tornatore („Cinema Paradiso“) nimmt sich Zeit, bis er seinen großartigen Hauptdarsteller Geoffrey Rush von der Misanthropie in die Amour fou stürzt. Trotz kleiner Längen und einiger redundanter Dialoge überwiegen Faszination und Spannung, wenn Oldman in den Strudel der Ungewissheit gerät. Was ist Wahrheit, was Lüge? Spannend. Lydia Brakebusch

I 2013, 124 Min., R: Giuseppe Tornatore, D: Geoffrey Rush, Sylvia Hoeks, Donald Sutherland

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben