Zeitung Heute : DRAMA

Das Wochenende.

Als das ehemalige RAF-Mitglied Jens Kessler (Sebastian Koch) nach 18 Jahren aus dem Knast entlassen wird, trifft er seine alte Jugendliebe Inga (Katja Riemann). Mit alten Weggefährten verbringen sie ein Wochenende im Landhaus. Die Situation eskaliert, als Jens’ und Ingas Sohn Gregor (Robert Gwisdek) auftaucht, der seinen Vater nie getroffen hat und offene Rechnungen begleichen will. Was klingt wie eine Schmonzette mit historischem Unterbau, ist genau das. Die Auseinandersetzung mit der RAF-Vergangenheit verkommt zur Kulisse eines Familiendramas. Zudem zieht Regisseurin Nina Grosse die fragwürdige Buchvorlage von Bernhard Schlink unnötig in die Länge. Genug Gelegenheit, in die ausdruckslosen Gesichter von Koch und Riemann zu blicken, die offenbar angehalten waren, ihre Rollen ohne jede Emotion zu spielen. Schlimm. Sidney Gennies

D 2012, 96 Min., R: Nina Grosse, D: Sebastian Koch, Katja Riemann, Sylvester Groth, Tobias Moretti, Barbara Auer

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!