Zeitung Heute : Drei Milliarden Mark staatlicher Fördergelder sollen die Deutschen ins Netz locken

rch

Surfen bald vierzig Prozent der Deutschen im Internet? Wenn es nach dem Willen der Bundesregierung geht, ist dies schon bald keine Frage mehr. Sie hat eine kräftige Förderung der neuen Medien und des elektronischen Handels bis zum Jahr 2005 beschlossen. Drei Milliarden Mark will der Bund zusätzlich bereitstellen, die Anbieter von Internet-Zugängen wurden aufgefordert, ihre Preise weiter zu senken. Noch sind sie so hoch, dass die aktuelle Zahl der Internet-Nutzer bei neun Prozent liegt. Bundesbildungsministerin Edelgard Bulmahn setzt außerdem auf Neben-Effekte. Sie hofft, dass durch das Pushen der Internet-Aktivitäten bis zum Jahr 2002 etwa 350 000 Arbeitsplätze - vor allem im Bereich E-Commerce - geschaffen werden. Die Kommunikation zwischen Bürgern und Behörden solle durch Online-Aktivitäten besser werden..

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben