Zeitung Heute : Drei rechtsextreme Überfälle

Der Tagesspiegel

In Berlin hat es seit Jahresbeginn schon drei Übergriffe auf Ausländer gegeben. Bei den Anschlägen in Marzahn, Hellersdorf und Lichtenberg waren zwischen dem 30. Januar und 2. Februar diesen Jahres zwei Libanesinnen und ein Portugiese überfallen sowie ein Brandanschlag auf einen türkischen Imbiss-Laden verübt worden. Laut Innensenator Ehrhart Körting wurden bisher fünf mutmaßliche Täter im Alter zwischen 15 und 21 Jahren festgenommen, gegen die mittlerweile die Staatsanwaltschaft ermittelt. Die Angreifer auf den Mann aus Portugal seien bislang nicht bekannt, teilte der Senator im Verfassungsschutz-Ausschuss des Abgeordnetenhauses mit.

Zuvor hatte Körting klargestellt, dass das NPD- Verbotsverfahren vor dem Bundesverfassungsgericht nicht durch eine zweifelhafte Zuarbeit des Berliner Verfassungsschutzes gefährdet sei. In Berlin dürften V-Männer nach Erkenntnissen des Innensenators keine Steuerungsfunktion in verfassungsfeindlichen Organisationen haben. OD

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben