Zeitung Heute : Dufte Homepage: Wenn der Computer zur Aroma-Box wird

Das Genfer Unternehmen Givaudan will Web-Seiten zum Duften bringen. Der führende Hersteller von Riech- und Aromastoffen beteiligt sich an der kalifornischen Firma DigiScents, die das Gerät iSmell herstellt. Diese Box wertet digitale Informationen auf einer Web-Seite aus und mischt aus 128 verschiedenen Substanzen auf natürlicher Grundlage eine spezifische Duftmischung, die als feiner Dampf in den Raum gepustet wird. Die Partnerschaft gewährt dem Unternehmen Givaudan einen exklusiven Liefervertrag. Die Verbindung beider Unternehmen werde "dem Anwender realistische und eindrucksvolle Erlebnisse mit duftenden Web-Sites, interaktiven Spielen, Filmen, Musik, E-Mail, E-Commerce und Online-Werbung vermitteln", erklärte Givaudon. Nach Angaben von DigiScents soll die Aroma-Box etwa soviel kosten wie ein herkömmlicher Tintenstrahldrucker.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!