EDITORIAL : Feuerwerks- musik

Ulrich Amling

Im Sommer gibt es eine Reihe magischer Tage, an denen auf einmal deutlich wird, warum es in der Kultur eine Saison gibt – und Ferien. So wie bei gutem Gemüse und Obst. Ein kleines Aussetzen der hochkulturellen Allverfügbarkeit reicht schon aus, um wieder Lust zu schüren, etwa auf ein klassisches Konzert. Sollte es Ihnen so ergehen, dann habe ich hier einen besonderen Tipp für Sie: 25 Jahre es ist her, dass Hans-Werner Apel und Wolfgang Katschner die Berliner Lautten Compagney gegründet haben. Aus diesem Duokern entwickelte sich eines der renommiertesten Barockensembles Deutschlands. Das muss gefeiert werden! Zum Auftakt ihrer Jubiläumskonzertreihe konzertiert die Lautten Compagney im Bode- Museum (Mi 12.8., 20 Uhr) – und spielt das Programm einer der bewegendsten CD-Aufnahmen im Händel-Jahr. Zusammen mit der Sopranistin Simone Kermes musizieren Katschner und seine Musiker Arien, die Händel für seine Primadonna Francesca Cuzzoni komponierte. Ein vokales Feuerwerk, großartig illuminiert. Und ein Konzert, das jedem Sommertag Stand halten kann. Ulrich Amling

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!