EDITORIAL : Go East!

Die Polen sind unsere nächsten Nachbarn und doch ignorieren wir sie. Als Urlaubsziel spielt Polen praktisch keine Rolle, lieber fahren wir nach Italien oder Spanien. Dabei ist man von Berlin aus schon in zwei Autostunden an der Grenze. Kaum länger als nach München braucht man mit dem Zug nach Warschau. Dort war es letztes Wochenende sogar viel wärmer als in Berlin. Am Präsidentenpalast wehte die Fahne wegen der Flugzeugkatastrophe von Smolensk noch auf Halbmast, an Litfaßsäulen erinnerten Fotos an die Opfer. Drumherum tobt aber schon wieder das kulturelle Leben. Es gibt Popkonzerte im Unigarten, Partys in Hinterhöfen und Spaß in Wodkabars. Und immer wieder: Frédéric Chopin, der als Fryderyk Franciszek Szopen vor 200 Jahren geboren wurde und anlässlich dieses Jubiläums an verschiedenen Orten der Stadt gefeiert wird. So gibt es sonntags Gratiskonzerte im Park mit dem Chopin- Denkmal. Wer doch nicht so weit fahren mag, kann vom 13. bis 16.5. die Polnische Kultur Saison im Volkspark Marienfelde besuchen. Mit dabei: Chopin und Wodka (Infos: dpgberlin.de). Nadine Lange

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!