EDITORIAL : Krisen- krach

Nadine Lange

Peter Licht war zwei Jahre zu früh dran mit seinen „Liedern vom Ende des Kapitalismus“. Das Album wäre jetzt ein prima Soundtrack zur Finanzkrise. Besonders das Titelstück, in dem der Kölner so schön zum Mitschunkeln singt: „Hast du schon hast du schon gehört das ist das Ende/Das Ende vom Kapitalismus – jetzt isser endlich vorbei/Vorbei vorbei vorbei vorbei vorbei vor-horbei.“ Klingt ein bisschen wie Byebye. Aber natürlich wissen wir alle: Noch isser leider nicht vorbei, er wird nur kräftig durchgeschüttelt. Was die Finanzwirtschaft derzeit durchmacht, kennt die Musikwirtschaft in etwas kleineren Dimensionen bereits. Sie spielt das komplette Programm mit Verlusten, Entlassungen und Panikaktionen schon seit einer Weile durch. Derzeit diskutiert und feiert die Branche auf der Popkomm – und wirkt eigentlich recht lebendig. The Show must go on. Alles Wissenswerte rund um die Messe lesen Sie noch bis Freitag im Tagesspiegel-Magazin Break. Und was die Stadt sonst noch an spannenden Kulturterminen bietet, finden Sie wie immer auf den folgenden Seiten. Nadine Lange

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar