EDITORIAL : Neue Orte entdecken

Kürzlich meldete sich eine Leserin telefonisch in der Redaktion und fragte mich, ob ich wüsste, wo das Currywurst-Museum sei. Da ich, wenn das Wetter passt, auf dem Weg in die Redaktion mit dem Fahrrad am Currywurst-Museum vorbeifahre, konnte ich weiterhelfen. Nur, ob sich ein Besuch lohnt, konnte ich nicht sagen, da ich selbst noch nie da war. Das Currywurst-Museum ist sozusagen eine bislang vernachlässigte Koordinate auf meiner subjektiven Landkarte der Berliner Ausstellungsorte. Den folgenden drei Orten könnten Sie, sollten sie in Ihrem persönlichen Koordinatensystem bisher nicht aufgetaucht sein, diese Woche eine Chance geben: Das Musikinstrumentenmuseum (Tiergartenstr. 1) zeigt eine Ausstellung zur preußischen Hofoper „Montezuma“. Die Mori-Ogai- Gedenkstätte (Luisenstr. 39) der HU zeigt Fotografien der Kindheitsorte des japanischen Dichters, und in der Max Planck Science Gallery (Markgrafenstr. 37) können Sie am Mittwoch einen Vortrag über Trends in der Hirnforschung mit einem Laserpointer selbst steuern. Birgit Rieger

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar