EDITORIAL : Superkünstler gesucht

Es ist ja nicht so, dass man den Fernseher unbedingt bräuchte, wenn man in einer Stadt wie Berlin lebt. Irgendwas ist immer los. Diese Woche eröffnet zum Beispiel in der Galerie Wentrup eine Ausstellung des amerikanischen Malers Denny Keith, der seine Fähigkeit perfektionieren will, bärtige Männer zu malen. Im me Collectors Room in der Augustraße eröffnet die „Wunderkammer“-Ausstellung mit neuen Kuriositäten, unter anderem ist ein Pokal aus dem Besitz von Alexander von Humboldt zu sehen, eine sehr seltene, montierte Kokosnuss mit geschnitzten Darstellungen von brasilianischen Kannibalen. Obwohl man Kunst in Berlin ohne Probleme live erleben kann, oft auch ohne Eintritt (siehe oben) bleibt es uns nicht erspart, dass das Fernsehen nun auch in der Kunst mitmischt. Bei arte startet am Sonntagnachmittag eine Casting-Supertalent-Show, bei der sieben karrierewilige Künstler sich auf vielfältige Art und Weise vor einer Jury und dem arte-Publikum produzieren – vermutlich in der Hoffnung, am Ende nicht mehr prekär in Berlin leben zu müssen. Birgit Rieger

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!