EDITORIAL : Vorbilder für alle

Menschen mit Behinderungen „wollen kein Geschenk, sondern das uneingeschränkte Recht auf die Teilhabe an Arbeit, Beruf und Gesellschaft. Das garantiert ihnen völkerrechtlich verbindlich die seit dem 26. März 2009 auch in Deutschland vorbehaltlos geltende UN-Behindertenrechtskonvention“, schreibt Keyvan Dahesh, der von Geburt an blind ist und sich für Menschen mit Behinderungen einsetzt, in dieser Beilage. Schlimm genug, dass man das immer wieder betonen muss. Umso erfreulicher ist es, dass seit 2003 das Land Berlin Unternehmen mit dem Integrationspreis auszeichnet, die sich um die Ausbildung und Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen verdient gemacht haben.

Es sind ermutigende Beispiele von Engagement, Klarblick und Mitmenschlichkeit. Diese Menschen verrichten Arbeiten, die betriebswirtschaftlich sinnvoll und wichtig sind, ein Potenzial, das längst nicht ausgeschöpft ist. Es ist zu hoffen, dass diese nachhaltigen Beispiele zur Nachahmung anregen. Rolf Brockschmidt

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!