EDITORIAL : Wir packen ein

Ulrich Amling

Unsere Wände blinzeln kahl, die Tische starren ungewohnt leer in den Raum, Kartons stapeln sich in den Gängen. Wir ziehen um. In den Schubladen finden sich Ideen, die natürlich völlig zu unrecht vergessen wurden. CDs von Bands, denen man keine Chance auf ein kritisches Ohr gewähren konnte. Bücher von Kollegen, die man aus Pietät aufbewahrt, dann aber lieber nicht gelesen hat. Der Lebkuchenweihnachtsmann, den man vor fünf Jahren auf der Betriebsfeier gegen das verschämte Aufsagen eines Gedichtes erhalten hat. Visitenkarten von Kollegen, die längst ausgewandert sind. Handgeschriebene Hilfszettel zur Anwendung veralteter Computerprogramme. Eine abgelaufene Flasche alkoholfreies Bier. Ein unbenutzer Thermokaffeebecher. Nichts davon wird mitziehen in die neuen Räume des Tagesspiegels am Askanischen Platz. Eine Erleichterung. Und wenn am ersten Tag kein Computer läuft, gehen wir über die Straße in den Gropiusbau (s. S. 10). Der hat auch montags auf. Mehr über unser neues Domizil erfahren Sie in der Umzugsbeilage am Sonntag. Ulrich Amling

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar