Zeitung Heute : Ehrhart Körting, Innensenator

Befragt von Beatrix Schnippenkoetter

-

WAS ICH MAG

1. Beim Aufwachen: Mich noch für fünf

Minuten umzudrehen und erst dann aufstehen.

2. Zu Hause: Das Rauschen der Bäume.

3. An Berlin: Die Mischung aus Metropole und Kiez.

4. An der Berliner Polizei: Sie ist schnell,

kompetent und engagiert.

5. An Innenpolitik: Sie ist viel breiter, als man

annimmt. Es geht nicht nur um Sicherheit.

6. Am Tag der Arbeit: Den Gedanken der Solidarität.

7. An Kundgebungen zum 1. Mai: Das Gefühl, dass

Menschen zusammen etwas bewegen wollen.

8. An meiner Arbeit: Sie fordert mich heraus.

9. Und sonst…: Lese ich sehr gern

historische Bücher.

10. Ein Satz, den ich gerne öfter hören würde:

Lasst uns mal was Neues probieren.

WAS ICH NICHT MAG

1. Beim Aufwachen: Regen.

2. Zu Hause: Streit.

3. An Berlin: Wie viele Menschen ihren Dreck auf der Straße oder in den Parks wegwerfen.

4. An der Berliner Polizei und Feuerwehr: Wenn zu viel über die Arbeitsbedingungen geklagt wird.

5. An Innenpolitik: Konferenzen und Ausschüsse,

die nur der Selbstdarstellung dienen.

6. Am Verfassungsschutz: Die Geheimniskrämerei

aller Behörden in Deutschland untereinander.

7. Am Tag der Arbeit: Seine Sinnentleerung.

8. An Kundgebungen zum 1. Mai: Das Ritual.

9. An Deutschland: Eine latente

Ausländerfeindlichkeit bei einigen.

10. Und sonst… : Rücksichtslosigkeit.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben