Zeitung Heute : Ein Fall von Selbsthilfe

Streichen, putzen, spenden: Eltern, Lehrer und Schüler packen an, damit Schule wieder Spaß macht

Daniela Martens

Auf dem Pausenhof der Charles-Dickens-Grundschule sind Bauzäune, Geröllhaufen und auch Matschlöcher zu sehen. Ein Schild gibt Aufschluss: Der Hof wird mit Mitteln des Bundes und des Bezirksamts modernisiert. Flure und Räume sind schon frisch gestrichen, bald sollen die Toiletten saniert werden.

Das wirkt vielversprechend – doch das stadtweite Problem bei der Reinigung und Instandhaltung der Schulen gibt es auch hier. Eltern bemängeln fehlende Sauberkeit. Einige Kinder wollen nicht mehr zur Toilette gehen, weil es dort selbst nach der Reinigung „einfach stinkt“.

Eltern und Lehrer haben Klassenräume und Flure gestrichen. „Vorher waren die Wände dreckig“, sagt eine Mutter. Der Bezirk zahlte die Farbe. „An vielen Schulen in Charlottenburg-Wilmersdorf helfen die Eltern bei der Sanierung“, sagt Schulleiterin Ilse Krone.

„Die Bezirke haben viel zu wenig Geld zur Verfügung für die Sanierung der Schulen“, urteilt die Schulexpertin der CDU-Fraktion im Abgeordnetenhaus, Katrin SchultzeBerndt. Und das mache sich vor allem bei den Toiletten bemerkbar.

Wenn etwas saniert werden muss, nehmen Schüler, Eltern und Lehrer das oft selbst in die Hand. In der bezirksübergreifenden Aktion „Tulpen für Tische“ werden Blumen gegen Spenden verteilt, die verschiedenen Schulen zugute kommen.

An der Marie-Curie-Oberschule in Wilmersdorf haben Eltern mehrfach Spenden gesammelt und Klassenräume gestrichen. Bald will Schulleiterin Schürmann einen großen Putztag mit den Schülern einlegen: „Bei uns ist es nur oberflächlich sauber, unter den Heizungen ist der Dreck richtig verkrustet.“ Zu wenige Putzleute seien für eine zu große Fläche zuständig.

„Es gibt ein Reinigungsproblem an Schulen in der ganzen Stadt“, bestätigt die Schulexpertin der Berliner PDS-Fraktion, Sieglinde Schaub. Stets erhalte das billigste Unternehmen den Zuschlag.

Was meinen Sie dazu? Schreiben Sie uns zu diesem Thema:

redaktion@rundumskarree.de

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben