Zeitung Heute : Ein Gedicht von einem Film

Johanna Bohlmann Susanne Beckmann

Poetryfilme sind ein junges Genre: Filme zum und als Gedicht. Kaum gibt es ein neues Genre, gibt es auch schon Preise: Seit zwei Jahren schreibt die Literaturwerkstatt Berlin zusammen mit der Interfilm Berlin und der GTZ GmbH den internationalen „Zebra Poetry Film Award“ aus, der im Rahmen des „Poesiefestival Berlin“ vergeben wird.

„Als ich den ersten Poetry Film Award verfolgte, kam mir die Idee, dies als Thema einer Videowerkstatt an der UdK aufzugreifen“, sagt Isolde Asal, die seit zwei Jahren Lehrbeauftragte an der Universität ist. Gemeinsam mit den Dozenten Hans Meienreis und Jürgen Elbers betreute sie die Zusammenarbeit zwischen den Studierenden der Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation (GWK) und der Fakultät Darstellende Kunst. Vorgabe für die bis zu fünf Minuten langen Streifen war, frei und möglichst experimentell ein eigenes Filmgenre zu bedienen. Die Ästhetik von Musikvideos war nicht erwünscht. Die Studierenden lernten Kameraführung und Schnitttechniken.

Die Ergebnisse der ersten Videowerkstatt können sich nun sehen lassen: Sechs neue Kurzfilme werden beim Rundgang gezeigt. So etwa der Film „Zeitlicht“, der auf einem russischen Gedicht basiert. Das Bild einer jungen Frau wechselt sich mit Aufnahmen von Streifzügen durch einen Wald ab. Es scheint, als würden diese Streifzüge vor ihrem inneren Auge ablaufen. Chinesische Schriftzeichen zieren einen Baum, das Gedicht wird auf russisch vorgetragen: ein Hinweis auf die verschiedenen Nationalitäten der Filmemacherinnen. Der Kurzfilm „Am Straßenrand“ von Niklas Schrape, Moritz Preisser, Andreas Rauth und Catriona McLaughlin schaffte es bis in das Programm des „2. Zebra Poetry Film Award 2004“. Im Juni ging die Filmwerkstatt in die zweite Runde. Die Ergebnisse dieser neuen Zusammenarbeit von Studierenden des UdK-Medienhauses, Schauspielern und Tonmeistern kann man während des UdK-Medientages im Oktober begutachten. Johanna Bohlmann

und Susanne Beckmann

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben