Zeitung Heute : Ein Hauch von Wien

Neu in Hohen Neuendorf: Kaffeehaus Morgenrot

-

In Berlins Norden ist kein Platz für Kaffeehausidyllen. Kleine Konditoreien, Bäckerimbisse, das Normale eben. Doch es ist nur ein Katzensprung nach Hohen Neuendorf, wo das „Kaffeehaus Morgenrot“ in der gut erhaltenen Jugendstilvilla Hundshagen an die klassische Wiener Tradition anknüpft. Exzellenter Kaffee in vielen Varianten, österreichische Tortenklassiker aus eigener Herstellung wie Malakoff- oder Sachertorte, erstklassiger Apfelstrudel, dazu ein paar deftige Jausen alpenländischer Herkunft, rescher Veltliner – das ist in seiner familiären Gemütlichkeit eine Anreise wert. Man sitzt in verschiedenen Räumen, beispielsweise einer privat bestückten Bibliothek, und vergisst, dass das hier Brandenburg ist und nicht irgendwo hinter dem Stephansdom. Ein kleines Kulturprogramm ist im Werden. Wenn Andrang ist, vor allem am Wochenende, dauert es manchmal ein wenig, aber das passt schon. bm

Kaffeehaus Morgenrot, Scharfschwerdtstraße 1, Hohen Neuendorf, Tel. (03303) 40 98 04, Dienstag bis Sonntag von 10 bis 19 Uhr.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar