Zeitung Heute : Ein Plumpsklo erraten

Sigrid Kneist

Wie eine Mutter die Stadt erleben kann

Familien entwickeln gerne Gewohnheiten. Dazu gehören bei uns wüste Papa-Tochter-Toberunden am Samstag, das Sigrid-Charlotte-Backstudio oder regelmäßige Mann-FrauAusgehstunden. Für den Freitag haben wir seit geraumer Zeit als festen Termin unseren Familienabend. Der gehört nur uns dreien und folgt ungeschriebenen festen Regeln. Zuerst gibt’s lecker was zu essen – nichts Deftiges, sondern leichte Snacks. Tex-Mex bietet sich da an. Denn wir Erwachsenen sollen nicht ermattet in die Sessel sinken, um mit einem Gläschen Rotwein oder einem Weizenbier die Arbeitswoche hinter uns zu lassen.

Hätten wir im Prinzip auch nichts gegen, aber dann wär’s kein Familienabend. Also bleiben wir fit. Nach dem Essen wird der Tisch freigeräumt für den wesentlichen Programmpunkt. Aufgebaut werden Gesellschaftsspiele. Manchmal richtig old fashioned „Fang den Hut“, Malefiz oder Monopoly, am häufigsten aber Activity. Das ist Charlottes Lieblingsspiel und für mich eine richtige Herausforderung. Bei Activity muss man Begriffe auf verschiedene Weisen darstellen, nämlich einmal durch Pantomime, dann durch wörtliche Umschreibung und durch Malen oder Zeichnen. Wild gestikulieren oder Quasseln ist kein Problem. Aber das Malen und Zeichnen – das konnte ich noch nie und mochte ich deswegen noch nie. Maler sollen malen, die können das - unsere Berliner Museen sind voll von schönen Gemälden.

Wenn ich also Dinge wie Hirschkuh, Plumpsklo, Dampfnudel oder Faschingskrapfen bildnerisch aufs Papier bringen soll, wie bei Activity gefordert, wird es schwer. Zum Glück nicht nur für mich, sondern auch für die anderen, die meine Skizzenschmierereien erraten müssen. Das schlaucht ganz schön. Hinterher braucht mein Mann ein Weizenbier und ich einen Rotwein. Und Charlotte? Die sinkt ermattet in den Sessel.

Um wirklich schöne Bilder zu sehen, empfehle ich einen Besuch der Gemäldegalerie auf dem Kulturforum nahe dem Potsdamer Platz. Dort kann man sich in aller Ruhe dem Kunstgenuss hingeben.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben