Zeitung Heute : Ein sattelfestes Reiseziel

Für Ross und Reiter empfiehlt sich Kärnten als sattelfestes Reiseziel: 600 Kilometer gut ausgeschilderte Reitwege zwischen Bergen und Seen sowie 70 Pferderaststätten, Reiterhöfe und Reiterhotels sind im Angebot. In Österreichs südlichstem Bundesland lasse sich die Landschaft zwischen den Nockbergen, auch "Nocky Mountains" genannt, und dem Seengebiet zwischen Wörther- und Ossiacher See hoch zu Ross entdecken, teilt die Kärnten-Werbung mit.

Geführte Ausflüge mit Namen wie "Sagenzauber", "Hüttenzauber", "Sieben-Seen-Tour" oder "Country Weekend" können auf zuverlässigen Reittieren wie Norikern, Haflingern oder Island-Pferden unternommen werden. Die buchbaren Angebote reichen vom Familienurlaub bis zum Jugendcamp, vom Tagesritt bis zum mehrtägigen Treck. Man kann sowohl das eigene Pferd mitbringen als auch als Anfänger auf ein Mietpferd zurück greifen. Für Touren auf eigene Faust gibt es bei der Kärnten-Werbung für 95 Schilling (rund 13,50 Mark) eine Wanderreitkarte mit einem kompletten Überblick.

Auskunft: Kärnten-Information, Casinoplatz 1, A-9220 Velden; Telefonnummer mit Vorwahl: 00 43 / 463 / 30 00, Telefaxnummer: 00 43 / 42 74 / 521 00 50, E-Mail-Adresse: hotline@carinthia.com , Internet-Adresse: www.kaernten.at

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben