Zeitung Heute : Ein Schloss knacken

Till Hein

Wie ein Neuberliner die Stadt erleben kann

Fast jeder Neuberliner kennt in seiner alten, ländlichen Heimat jemanden der jemanden kennt, der einen Biolandwirt kennt: Eine Quelle für glückliche Rinderhälften. Und wenn die Filetstücke erst weg sind, gammelt das restliche Tier im Kühlschrank vor sich hin.

Während Mittzwanziger in Praktika ausgebeutet werden, lassen wir reiferen Menschen Beziehungen spielen. Kontakte zu Biobauern etwa oder zu russischen Gaskonzernen.

Dank meines hohen Fleischkonsums bin ich fit wie noch nie. Ich könnte Bäume ausreißen! Neulich klemmte mein stählernes Fahrradschloss. Schwungvoll drehte ich den Schlüssel, klack machte es, und er war abgebrochen.

Ich rief bei Karstadt an, wo ich das mächtige Schloss für 49,90 Euro erworben hatte. „Bringen Sie es einfach vorbei; wir finden eine Lösung“, sagte der Verkäufer. „Soll ich den Laternenpfahl absägen, an den ich das Rad angeschlossen habe?“, fragte ich. „Sie werden doch so ein Schloss aufkriegen!“, machte mir der Verkäufer Mut.

Zum Glück habe ich gute Beziehungen zu O. Ein Freund zum Fahrräder stehlen! Wir werkelten mit Zangen und Schraubenziehern am Schloss herum, nichts bewegte sich. Wir überlegten, ein unbezahltes Fahrradschlossknack-Praktikum auszuschreiben, um begabten jungen Menschen erste Schritte ins Berufsleben zu ermöglichen.

Deprimiert trotteten wir schließlich zur Smart-Garage hinüber. „Ich kann beweisen, dass es sich um mein eigenes Fahrrad handelt“, beteuerte ich. Die Dame am Empfang interessierte das gar nicht. Sie rief einen hoch gewachsenen Schnurrbartträger mit riesigem Bolzenschneider aus der Werkstatt. Krack, war das Schloss geknackt. Erleichtert gaben wir dem freundlichen Herrn zehn Euro „für die Kaffeekasse“.

Bald darauf sah ich an einem anderen Laternenmast ein viel interessanteres Fahrrad stehen. Aber ich entschied mich, meine neue Beziehungen doch nicht spielen zu lassen.

Bestimmt auch gut für Autos: Smart-Tuning, Tel. 9209 3740, www.berlin-tuning.com.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar