Zeitung Heute : Ein Tag, der viele Türen öffnet

Wirtschaft, Technik, Sport oder doch lieber Pädagogik? Bildungsträger stellen ihre Angebote vor

Silke Zorn
Je größer die Auswahl,
Je größer die Auswahl,Foto: Robert Kneschke Fotolia

Die Beförderung, die Gehaltserhöhung, der neue Job oder gar der berufliche Umstieg, von dem man lange geträumt hat – eine Weiterbildung kann viele Türen öffnen. Berufstätige, die ihre Karriere auf diese Weise vorantreiben wollen, können sich am kommenden Donnerstag, dem 19. Mai, auf dem Weiterbildungstag des Tagesspiegels über Anbieter, Chancen und Perspektiven informieren. Bereits zum dritten Mal findet die Afterwork-Veranstaltung in Kooperation mit dem Forum Berufsbildung statt, diesmal erneut in den Verlagsräumen des Tagesspiegels am Askanischen Platz in der Nähe des Potsdamer Platzes.

Von 16 bis 20 Uhr kann man bei zahlreichen Ausstellern Kurse und Studienangebote kennenlernen und sich individuell beraten lassen. Personalverantwortliche können sich einen Überblick über passende Lehrgänge für ihr Unternehmen verschaffen. Neben privaten Bildungsträgern sind auch Berliner Hochschulen, die Technische Universität sowie die Handwerkskammer vertreten. Das Angebot reicht von Wirtschaft, Recht und Verwaltung über Medien, IT und Technik bis zu den Bereichen Sport, Psychologie, Pädagogik und Soziales.

Eröffnet wird der Weiterbildungstag um 16 Uhr von Stephan Schwarz, Präsident der Handwerkskammer Berlin, und Gerd Appenzeller, Herausgeber des Tagesspiegels. Ab 16.30 Uhr beginnt ein Vortragsprogramm zu Themen rund um Beruf und Weiterbildung (siehe Infokasten). So informiert von 17 bis 17.30 Uhr Erwin Seyfried von der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (HWR) über Möglichkeiten und Perspektiven eines Fernstudium.

Von 17.45 bis 18.30 Uhr können Besucher mit Janet Nagel vom Unternehmen Teamventure einen Ausflug in die Tierwelt machen. „Was Führungskräfte von Pferden und Wölfen lernen können“, heißt ihr Vortrag, der sich mit der Frage beschäftigt, wie man im Team und als Vorgesetzter überzeugt. „In unseren Workshops beobachten wir erst einen halben Tag Wölfe im Gehege“, erzählt Janet Nagel. „Wer ist das Alpha-Tier? Welche Verantwortung trägt es? Und wie ist die Hierarchie im Rudel?“ All das werde auf die Arbeit im Unternehmen übertragen. Am Nachmittag trainieren die Teilnehmer dann mit Pferden ihre Führungsstärke. „Schafft man es, dass ein frei laufendes Pferd einem folgt, stehen bleibt oder lostrabt – und das allein durch die Körpersprache?“, beschreibt die Trainerin ihren Ansatz. „Daraus kann man einiges für den Firmenalltag ableiten und sich zum Beispiel klar machen: Achte ich auf meine Mitarbeiter? Nehme ich ihre Bedürfnisse wahr? Und ist mein Verhalten beherzt oder zögerlich?“

Auch am frühen Abend, ab 19 Uhr, locken interessante Angebote. So spricht Jens Fleischhut über die „Bedeutung des Lebensstils für den Umgang mit Konflikten und Verhandlungsgesprächen“. Was sich zunächst etwas kryptisch anhört, ist bei näherer Betrachtung eine spannende Geschichte. „Der Begriff ,Lebensstil‘ steht für all die Erfahrungen, die wir seit unserer Geburt gemacht haben – und die wiederum uns zu dem Menschen gemacht haben, der wir sind“, erklärt Neurowissenschaftler Fleischhut, der unter anderem Dozent an der Freien Universität Berlin und der Deutschen Akademie für Konfliktlösung und gesellschaftliche Integration (DEAKAD) ist. Wer das auch bei seinem Gegenüber berücksichtige – zum Beispiel im Umgang mit Kollegen oder Kunden – und außerdem lerne, auf verschiedene „Lebensstil-Typen“ einzugehen, könne sehr viel besser mit kritischen Gesprächssituationen umgehen.

Selbstreflexion steht schließlich auch im Mittelpunkt des Workshops von Jörg Kappel von Fairantworten. Von 19 bis 20 Uhr bekommen die Teilnehmer unter dem Motto „Die Seele balancieren“ Denkanstöße zu ihrer Work Life Balance – um dann ganz entspannt in den Feierabend zu starten.Silke Zorn

Aussteller: Büro für Berufsstrategie Hesse/Schrader, BBQ, bbw Hochschule, BSD – Gesellschaft für innovative Bildung, DEAKAD – Deutsche Akademie für Konfliktlösung und gesellschaftliche Integration, DEKRA Akademie, Deutsche Universität für Weiterbildung, FOM - Hochschule für Oekonomie & Management, FORUM Berufsbildung, Handwerkskammer Berlin, Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin, IST Studieninstitut GmbH, Mentoring Academy, Technische Universität Berlin

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar