Zeitung Heute : Eine Frau soll McCains Vize werden

Washington - Die US-Republikaner wollen zum ersten Mal in ihrer Geschichte mit einer Vizekandidatin den Kampf ums Weiße Haus gewinnen: Völlig überraschend stellte Präsidentschaftskandidat John McCain am Freitag in Dayton (Ohio) die erst 44-jährige Gouverneurin von Alaska, Sarah Palin, als seine Stellvertreterin vor. „Ich habe jemanden mit starken Prinzipien, Kampfgeist und tiefem Mitgefühl gefunden“, sagte McCain vor jubelnden Anhängern an seinem 72. Geburtstag. „Er präsentierte die fünffache Mutter als prinzipientreue aber reformfreudige Kandidatin. dpa

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben