Zeitung Heute : Eine gläserne Spirale als Blickfang

Der Tagesspiegel

Der Neubau des Deutschen Historischen Museums in Berlin nimmt Gestalt an. An dem vom amerikanischen Architekten Ieoh Ming Pei entworfenen Erweiterungsbau am Zeughaus Unter den Linden wird an diesem Dienstag Richtfest gefeiert. Prägnantester Teil des Neubaus ist ein gläsernes, spiralförmiges Treppenhaus und eine Verkleidung aus französischem Sandstein und kanadischem Jura. Der etwa 54 Millionen Euro teure Neubau soll im Sommer 2003 fertig gestellt sein. Gegenwärtig wird auch das Haupthaus Unter den Linden umfassend saniert. Pei hat unter anderem die Glaspyramide am Eingang des Louvre-Museums in Paris entworfen. Für die Feier werden neben dem 84- jährigen Architekten aus New York auch Bundesbauminister Kurt Bodewig (SPD) und Kulturstaatsminister Julian Nida-Rümelin (SPD) erwartet. dpa

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar