Zeitung Heute : Eine heiße Affäre

Der Tagesspiegel

Als Kernfusion bezeichnet man die Verschmelzung zweier Atomkerne zu einem neuen Atomkern. Die Fusion leichter Kerne erlaubt die Gewinnung von Energie. Dieser Vorgang ist die Energiequelle unserer Sonne.

Bisher gehen die meisten Forscher davon aus, dass bei der Kernfusion mehrere Millionen Grad Celsius herrschen müssen. Damit zwei Kerne verschmelzen können, müssen diese nahe genug zusammengebracht werden. Auf diese Weise überwinden die anziehend wirkenden Kernkräfte die Abstoßung durch die gleichnamige elektrische Ladung der Atomkerne.

Hoher Druck und hohe Temperaturen sind nach heutigem Verständnis Voraussetzungen für die Fusion. Sie führen dazu, dass die Atomkerne sich ausreichend nahe kommen.Tsp

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben