Zeitung Heute : Eine Messe als Einstieg

Abiturienten können sich ab Freitag auf dem Messegelände Tipps für die Ausbildung holen

„Es ist paradox“, sagt Vladimir Spidla, der EU-Kommissar für Arbeit und Soziales. „Einerseits: Die Arbeitslosigkeit in Europa liegt bei fast acht Prozent.“ Das sei doppelt so viel wie vor 25 Jahren. „Andererseits: In Europa sind mehrere Millionen Arbeitsplätze frei.“ Ein vielschichtiges Problem, wie Spidla einräumt. Einen Lösungsansatz hat er jetzt in Brüssel vorgestellt: Die Europäer sollen motiviert werden, ihre Fühler ins EU-Ausland auszustrecken.

Von Informationslücken bis zu Behörden- und Sprachbarrieren gebe es derzeit noch viele Hindernisse, so der Kommissar. Die „Europäischen Jobtage“, die an diesem Montag begannen und am 29. September enden, sollen Abhilfe schaffen. In über 200 Städten in ganz Europa werden zu diesem Anlass Jobmessen und Beratungstage veranstaltet, erwartet werden 150 000 Besucher.

In Berlin findet in diesem Rahmen am 28. und 29. September auf dem Messegelände unter dem Funkturm die Messe „Einstieg Abi“ statt: 290 Aussteller aus zehn Ländern präsentieren ihre Studien- und Ausbildungsangebote. Die Messe bietet Jugendlichen ein optimales Forum, um sich aus erster Hand über Berufswahl, Ausbildung und Studium zu informieren. Auf sechs Bühnen und am „Einstieg Abi“-Messestand A1 finden rund 120 Info-Vorträge, Talkrunden und Expertensprechstunden zu Studienfächern, Ausbildungsmöglichkeiten, Berufsfeldern und Karriereperspektiven mit dem Abitur statt. Auf einer neu konzipierten Orientierungsbühne werden Fragen rund um die Themen Berufsorientierung und Bewerbung beantwortet. Im Finanzierungsforum gibt es Informationen und individuelle Beratung zur Ausbildungs- und Studienfinanzierung. Eltern und Lehrer finden am eigenen Info-Point spezielle Informationen zur Unterstützung bei der Berufsorientierung. Sie können hier mehr über die Nachwuchsgewinnung von Unternehmen und Hochschulen erfahren, Hochschulen zu den Herausforderungen der Bolognareform befragen, neue Trends auf dem Ausbildungsmarkt aufspüren oder herausfinden, wie die „Generation Abi“ ihre berufliche Zukunft plant. Weitere Messen und Informationsveranstaltungen finden an verschiedenen Terminen bis November in Berlin, Dortmund, Rostock, Trier, Freiburg und grenznahen ausländischen Städten statt (Internet: www.ec.europa.eu/eures/docs/calendar_events.pdf). Unter derselben Internetadresse werden Auswanderer fündig, die sich speziell für Dänemark interessieren. Ein dänischer Info-Bus macht nacheinander in Frankfurt (Oder), Neubrandenburg, Stralsund, Schwerin und Rostock halt. Dazu gibt es eine dänisch-deutsche Jobmesse in Flensburg am 26. September. Tsp/ epd

Einstieg Abi, 28. und 29. September 2007, Öffnungszeiten 9 bis 17 Uhr, Eintritt 4 Euro für nicht durch ihre Schule angemeldete Besucher, Messe Berlin, Eingang Süd (Hallen 1.1 und 3.1). Weitere Informationen: www.einstieg.com

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben