Zeitung Heute : Eine Mumie hilft beim Rechnen Internetportal unterstützt angehende Ingenieure

A. Lias HS

Die TU Berlin und Hochschulen in Aachen, München und Potsdam haben eine Lernplattform für das Internet entwickelt, die künftigen Ingenieuren bei der Ausbildung in Mathematik helfen soll. Die auf den phantasievollen Namen „Mumie“ getaufte Software veranschaulicht mathematische Begriffe, erklärt sie an Beispielen und stellt Zusammenhänge grafisch dar. Den Studenten werden zahlreiche Übungsaufgaben geboten. Ob sie den Stoff tatsächlich vertieft haben, wird sofort überprüft.

Der klassische Unterricht erschöpft sich meist in Routineaufgaben. Die Dozenten müssen einfache Aufgaben von rund 2000 Teilnehmern eines Kurses korrigieren, für komplexe Sachverhalte oder individuelle Übungen bleibt wenig Zeit. Beim Unterrichtskonzept „Mumie“ lösen die Studenten unterschiedliche Hausaufgaben, nachdem sie sich die notwendige Sicherheit durch Üben erworben haben. Die Hausaufgaben werden automatisch korrigiert. Das Portal ermöglicht aktives Lernen und Entdecken. Abstrakte Inhalte werden erfahrbar gemacht. Neben dem Stoff kommt auch der Lernspaß nicht zu kurz.

Die Bedeutung der Mathematik für die Ingenieure hat sich in den vergangenen 20 Jahren vergrößert. In der Technik und Produktion gehören mathematische Simulationen und Visualisierungen mit entsprechenden Computerprogrammen zur Routine. Der Ingenieur muss ihre Ergebnisse kritisch bewerten können.

An der TU Berlin wird „Mumie“ seit einem Jahr mit großem Erfolg in den Anfängerkursen für Mathematik im Ingenieurstudium eingesetzt. Jetzt können Hunderte Studenten gleichzeitig vom heimischen Computer aus auf die Hausaufgaben zugreifen. Bislang gibt es in Deutschland nichts Vergleichbares. Deshalb kommt die Plattform „Mumie“ zunehmend auch an anderen Universitäten zum Einsatz. A. Lias/HS

Jörg Steinbach (52) ist seit 1996 Professor für technische Chemie an der TU Berlin. Als Erster Vizepräsident und Stellvertreter des Präsidenten ist er für Lehre und Studium zuständig

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben