Zeitung Heute : Eine neue Gespielin ausführen

Lothar Heinke

Wie ein Rentner die Stadt erleben kann

Sie ist so handlich wie ein Mini-Fernseher, ein leichtgewichtiges, fast unscheinbares Ding. Aber wehe, wenn sie losgelassen! Dann vermisst sie die Welt, achtet auf dein Seelenheil, leitet dich aus jeder Sackgasse sicher ans Ziel. Die Führungspersönlichkeit ist ein technisches Meisterwerk, das nur noch durch das Wunder übertroffen wird, dass ich auf meine alten Tage das Ding benutzen kann. Ja, ich bin stolz auf mich. Ich hab sie Emma getauft.

Gestern bin ich mit meiner neuen Gefährtin durch die Stadt gepest. Ein dauerndes Auf und Ab der Gefühle war das, Emma redete und redete. Mal mit einschmeichelnder Stimme – ein bisschen wie Marilyn Monroe, wenn sie „Happy Birthday, Mr. President“ haucht –, mal fordernd gab sie die Richtung an, die uns beide dem gemeinsamen Ziel näher bringen sollte. Es handelte sich um das stille Örtchen Lübars, ein Dorf im hohen Norden der Stadt, dessen Kopfsteine mit Pferdeäppeln gepflastert sind, und wo man auf weiten Spaziergängen die raue Winternatur genießen kann. Hierhin hat Emma mich gelotst: „200 Meter links abbiegen“, sagt sie, und dann: „Drei Kilometer geradeaus“. Danach: „Jetzt rechts abbiegen“. Wenn ich einmal nicht folgsam bin, dann wird sie nicht gleich fuchtig, sondern passt sich der neuen Lage an: „Bitte wenden!“ Sie ist pflegeleicht und flexibel. Wo mag das Mädel stecken? Fliegt es mit so einem Satelliten um die Erde und schickt mir, mir, nur mir allein ihre lieben Grüße, indem sie meine Gedanken errät und mich sicher ans Ziel lenkt? Wie sieht sie aus? Blond? Schlank? Drall? Hat sie was von Romy Schneider, Maybrit Illner oder Marlene Dietrich? Ist es Petra Reetz, die Pressesprecherin der BVG? Oder Wowis Sekretärin? So viele Fragen. Selbst im Tiergartentunnel hält sie, was sie schriftlich verspricht: Noch fünf Minuten bis ins Ziel. Dann sind wir da. Hurra. Es führt uns gut und sicher heem – das neue Navigationssystem!

– „Navis“ – in Elektronik-Läden und Kaufhäusern zwischen 189 und 649 Euro.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben