Zeitung Heute : Einkaufen im Internet mit elektronischer Unterschrift

tog

Geschäfte können künftig im Internet abgewickelt und in der Europäischen Union mit einer "elektronischen Signatur" beglaubigt werden. Der EU-Ministerrat für Telekommunikation hat am Dienstag in Brüssel eine entsprechende EU-Richtlinie verabschiedet. Sie legt die Bedingungen fest, unter denen eine elektronische Signatur anerkannt wird. Damit wird der elektronische Handel, das Geschäft von Computer zu Computer, in der EU auf entscheidende Weise erleichtert. Bei der "elektronischen Signatur" handelt es sich um ein Software-Produkt, das zum Beispiel von der Deutschen Telekom in Form einer "Smart-Card" angeboten wird. Der Käufer erhält damit einen elektronisch verschlüsselten Code, der ihm im Geschäftsverkehr per Internet als fälschungssichere Unterschrift dient. Mit der elektronischen Signatur wird das Geschäft von Computer zu Computer juristisch hieb- und stichfest.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar