Zeitung Heute : Eintreten, bitte – Tage der Offenen Ateliers

U. Wiebrecht

Eine ideale Gelegenheit, Land und Leute abseits der großen touristischen Highlights kennenzulernen, sind die Tage des Offenen Ateliers. Traditionell finden sie am ersten Maiwochenende statt. Ateliers, Galerien und andere Kunstzentren laden Interessierte dazu ein, Künstlern und Kunsthandwerkern über die Schulter zu schauen und mit ihnen bei Kaffee, Kuchen oder einem Glas Wein ins Gespräch zu kommen. Neben der Landeshauptstadt Potsdam, Brandenburg an der Havel und Cottbus nehmen elf Landkreise an der Aktion teil, vom Havelland über Teltow-Fläming, Ostprignitz-Ruppin, Oberhavel, Märkisch-Oderland und Dahme-Spreewald bis Elbe-Elster.

Allein in der Landeshauptstadt lassen sich mithilfe der Broschüre, die der Verein Kulturland Brandenburg herausgibt, 46 Adressen ansteuern. Doch mindestens ebenso spannend dürfte es sein, die kreativen Stätten zu entdecken, die auf dem Kunstpfad Uckermark liegen. Oder wie wäre es damit, mal einen Blick ins „Museum für Humor und Satire der Cartoonlobby“ in Luckau zu werfen, wo Andreas Nikolai Karikaturen und Komische Kunst präsentiert? Wer schon so weit gefahren ist, kann gleich noch Wolfgang-Michael Kühnast und Gerburg Nadoll einen Besuch abstatten, die in ihren Ateliers Malerei und Grafik ausstellen.

Wer sich bis nach Hohenleipisch im tiefsten Süden Brandenburgs wagt, kann nicht nur neue Schmuckarbeiten in Metall und Holz von Antje Bräuer begutachten, sondern sogar selber nach der Goldschmiedetechnik einen eigenen Ring anfertigen. Ergänzend zu den Tagen des Offenen Ateliers hat RegioTour ein attraktives Angebot für alle Berliner, die kein Auto haben: Von Berlin aus können sie am Sonnabend mit der Bahn in die Uckermark und am Sonntag ins Havelland fahren. Einmal unterwegs, bringt sie ein Shuttleservice zu den verschiedenen Ateliers, wobei Mittagessen, Kaffee und Kuchen im Preis von 45 Euro inbegriffen sind. U. Wiebrecht

Die Tage des Offenen Ateliers finden am 5. und 6. Mai statt. Das genaue Programm ist auf der Website des Vereins Kulturland Brandenburg, www.kulturland-brandenburg.de, zu finden. Auf Wunsch wird es gratis zugeschickt, Telefon: 03 31 / 58 16 11. Infos zu den Touren von Regio-Tour unter der Rufnummer 030 / 20 45 11 15 oder im Internet: www.regiotouren.de. Hier empfiehlt sich eine schnelle Anmeldung, die Plätze sind begrenzt.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar