Zeitung Heute : Einzelhändler leiden unter S-Bahn-Chaos

Berlin - Die anhaltenden Einschränkungen des S-Bahn-Verkehrs in Berlin führen inzwischen zu Umsatzeinbußen bei Einzelhändlern. An Einkaufsstandorten, die stark von der S-Bahn-Anbindung abhängig sind, gebe es Umsatzrückgänge von 15 bis 20 Prozent, sagte der Hauptgeschäftsführer des Handelsverbands, Nils Busch-Petersen, am Freitag. Dort, wo kaum Ersatzverkehr greife, seien es teils sogar 40 Prozent. Betroffen seien etwa Geschäfte entlang des S-Bahn-Rings oder am Alexanderplatz.

Am Wochenende will die Bahn ihr Angebot durch den verstärkten Einsatz von Regionalzügen zwischen Ostbahnhof und Potsdam verbessern. In den Nächten zu Samstag und Sonntag soll es auf den S-Bahn-Linien ein eingeschränktes Angebot geben. dpa/Tsp

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar