Zeitung Heute : ELECTRO-FOLK

Au Revoir Simone

Das Trio aus Brooklyn hat immer wieder Assoziationen an Sophia Coppolas „Virgin Suicides“ geweckt. Und in der Tat könnte das Coverfoto des letzten Albums von Au Revoir Simone eine Szene aus diesem Film sein. Auch ihr allein von Synthesizern und Drummachines erzeugter Sound passt gut zur geheimnisvollen Atmosphäre des Werkes. Am Freitag erscheint ihr drittes, wieder sehr hypnotisches Album „Still Night, Still Light“.

Admiralspalast, Mi 29.4.,

21 Uhr, 17 €

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben