Zeitung Heute : Entlassener Straftäter nach Rückfall in Haft

Berlin - Erstmals ist in Berlin ein nach dem Straßburger Urteil entlassener Sicherungsverwahrter durch neue Straftaten aufgefallen. Rainer P. war Ende Februar 2011 der erste Berliner, der von dem Urteil des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte profitiert hatte. Obwohl ein Gutachter ihm eine hohe Rückfallwahrscheinlichkeit attestierte, musste Rainer P. entlassen werden. Im November wurde er nach einer Schlägerei im Alkoholikermilieu festgenommen, zuvor soll er einen Mann beraubt haben. Die Öffentlichkeit ist damals weder von Polizei noch Justiz über diesen Rückfall informiert worden. Am Montag wurden Informationen des Tagesspiegels bestätigt. Justizsenator Thomas Heilmann (CDU) versprach, künftig „bei wichtigen Justizangelegenheiten“ besser zu informieren. Ha

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar