Zeitung Heute : Erblicher Alzheimer durch Gentest verhindert

Der Tagesspiegel

Eine 30-jährige Amerikanerin, die nach Erwartung ihrer Ärzte in wenigen Jahren an einer erblichen, besonders schweren Form von Alzheimer erkranken wird, hat dank Gentests ein gesundes Baby ohne Veranlagung für das Leiden zur Welt gebracht. Das berichtete ein Ärzteteam aus Chicago im Fachblatt „Jama“. Erstmals sei es gelungen, mit der Präimplantationsdiagnostik unter mehreren Embryonen einen auszuwählen, dem diese Alzheimer-Veranlagung erspart bleibe. In Deutschland ist die Präimplantationsdiagnostik verboten. dpa

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!