Zeitung Heute : Erdsprache

Dane Zajc rezitiert

-

Er ist der wichtigste zeitgenössische Lyriker Sloweniens und das seit über 50 Jahren: Seine ersten Gedichte erschienen 1948. Der Bilderreichtum und Sprachrhythmus seiner „Erdsprache“ machen diese Poesie so ausdrucksstark – und populär im besten Sinne. Seine Lesungen zusammen mit dem Akkordeonspieler und Sänger Janez Škof sind Ereignisse. Außerdem spricht Zajc mit TagesspiegelRedakteur Gregor Dotzauer über sein Werk, von dem unter dem Titel „Hinter den Übergängen“ gerade eine Auswahl bei Klett-Cotta erschienen ist.

20 Uhr: Literarisches Colloquium,

Wannsee, Am Sandwerder 5,

Tel. 8169960

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben