Zeitung Heute : Erika Fischer-Lichte geehrt

Ortrun Huber

Die Theaterwissenschaftlerin Professorin Erika Fischer-Lichte von der Freien Universität erhält den mit 40 000 Euro dotierten Berliner Wissenschaftspreis. Die Auszeichnung wird ihr für ihre herausragenden wissenschaftlichen Leistungen verliehen. Erika Fischer-Lichte ist Sprecherin des Sonderforschungsbereichs „Kulturen des Performativen“, des Internationalen Graduiertenkollegs „Interart“ und Direktorin des Internationalen Forschungskollegs für Geisteswissenschaften „Verflechtungen von Theaterkulturen“. Seit 1996 ist sie Professorin für Theaterwissenschaft an der Freien Universität. Der Berliner Wissenschaftspreis des Regierenden Bürgermeisters wird am 10. Januar im Rahmen der Abschlussveranstaltung zum Wissenschaftsjahr 2010 im Martin-Gropius-Bau verliehen.

Der Preis wurde erstmals 2008 vergeben. Er zeichnet innovative Forschungsansätze in einem Zukunftsfeld mit besonderem Nutzen für den Wissenschafts- und Wirtschaftsstandort Berlin aus. GK

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!