ERNTEDANKFESTE : Wo viel Getreide ist, da wird viel gefeiert

Das Erntedankfest reicht bis in die Zeit vor Christus zurück, so vermutet man. In der Katholischen Kirche ist es seit dem 3. Jahrhundert erwähnt, gilt aber nicht als kirchlicher Feiertag. Es wird am ersten Sonntag im Oktober gefeiert. Die evangelischen Gemeinden feiern es bereits Ende September. Kornkronen werden besonders da geflochten, wo viel Getreide angebaut wird. In Weingegenden werden eher Weinreben verarbeitet, und das zur Weinlese im November. Inge Ahrens

TERMINE

5. bis 6. September:

Kremmen, Erntefest mit Festumzug im Scheunenviertel.

11. bis 13. September:

Schmachtenhagen, 6. Brandenburger Dorf- und Erntefest (Dorfmitte). Hier wird u. a. die schönste Erntekrone gekürt.

Steffenshagen bei Pritzwalk: Dorf- und Erntefest.

Wehnsdorf (Landkreis LDS): Großes Erntefest mit Festumzug

19. September:

Heidesse OT Friedersdorf 17. Erntefest mit großem Festumzug in Friedersdorf

25. bis 27. September

Berlin-Karlshorst. Auf dem Gelände des digibet-Pferdesportparks wird es am Wochenende von 10 bis 18 Uhr begleitend zur Ausstellungs- und Verkaufsfläche ein vielfältiges Rahmenprogramm geben.

26. bis 27. September

Lobetal bei Bernau: Erntefest

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben