Zeitung Heute : ERÖFFNUNG

Jüdische Mädchenschule.

Zuletzt hatte man 2006 zur Berlin Biennale die Gelegenheit, die ehemalige Jüdische Mädchenschule in der Augustraße zu begutachten. Nun wird das Gebäude neu eröffnet. Der Berliner Galerist Michael Fuchs ist Hauptmieter und teilt sich die Fläche mit der Fotogalerie Camera Work und anderen. Fuchs startet mit der Gemäldeschau „Hang on“ (Foto) sowie mit Einzelpräsentation von Christian Jankowski oder Leiko Ikemura.

Jüdische Mädchenschule,

Michael Fuchs Galerie, Fr 10.2. bis Sa 31.3., Di-Sa 11-18 Uhr

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar