Zeitung Heute : Erste Liebe

-

Liebe soll noch möglich sein. Aber der menschliche Körper wird längst von Maschinen kontrolliert. So sieht die AntiUtopie des Videokünstlers Chris Cunningham aus. Das British Council zeigt seine Musikvideos im Rahmen des Veranstaltungsprogramms „House of Science and Fiction“, mit einer Einführung der Filmemacherin Sarah Wood. Zu sehen sind sechs kurze Filme in der Orginalfassung aus den Jahren 1998-2000, darunter seine Clips für Aphex Twin, Porthishead und Björk. „All is Full of Love“ heißt das Björk-Video über: die Zukunft der Liebe. Na bitte.

18.30 Uhr: Kino Central, Mitte, Rosenthaler Str. 39, Tel. 3110 990

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben