Zeitung Heute : Erste Rufe nach Ablösung von Mehdorn

Berlin - Nach der Ankündigung von Hartmut Mehdorn, Stellen zu streichen und die Preise zu erhöhen, werden bei SPD und Grünen Forderungen laut, den Bahn-Chef abzulösen. „Herr Mehdorn ist nicht länger tragbar. Eigentlich müsste er selbst Konsequenzen ziehen“, sagte der SPD-Bundestagsabgeordnete Michael Roth dem Tagesspiegel. Er ist im Schattenkabinett von Andrea Ypsilanti, der SPD-Herausfordererin im hessischen Wahlkampf, für Verkehr zuständig. Auch der SPD-Bundestagsabgeordnete Hermann Scheer legte „der Bundesregierung nahe, die Entlassung von Herrn Mehdorn in die Wege zu leiten“. Grünen-Fraktionschef Fritz Kuhn sagte: „Er hat überzogen, deshalb muss er zurücktreten.“ mod

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben