Zeitung Heute : „Es ist noch nicht vorbei, Fans!“

-

Das italienische Fachblatt Tuttosport bringt das Spiel gegen Ghana auf den Punkt:

„Bum bum Italia.“

Und die Gazzetta dello Sport freut sich mit dem italienischen Trainer:

„Lippi lächelt: Bella Italia.“

Was das Wadenbein der Nation angeht, beruhigt sie ihre Leser:

„Totti: War nichts Schlimmes, nur ein Schlag.“

Trost spendet ihren Lesern die Accra Daily Mail:

„Es ist noch nicht vorbei, Fans! – Obwohl sie über das Ergebnis enttäuscht sind, haben die meisten ghanaischen Fußballfreunde weiter die Hoffnung, dass ihr Team mit seiner Art zu spielen die Chance hat, das nächste Match zu gewinnen.“

Der Sydney Morning Herald hat in der Nachmittagshitze von Kaiserslautern ein wundersames Phänomen ausgemacht:

„Es regnet Tore nach 32 Jahren.“

… und jubelt angesichts des ersten Erfolgs der Australier bei einer WM, nachdem sie 1974 nicht einmal ins Netz trafen:

„Unglaublicher Sieg für die Socceroos!“

Während die Asahi Shimbun entsetzt feststellt:

„Team Japan auseinander gefallen.“

Die USA Today klagt über den Auftritt des amerikanischen Teams:

„Nicht einmal das ewig gut gelaunte Maskottchen Goleo hätte irgendetwas Positives über die bislang höchste Niederlage des Turniers sagen können. Nach so intensiver Vorbereitung und so hohen Erwartungen spielten die Amerikaner armselig gegen eine Mannschaft, die so gut war wie gedacht.“

Und für die tschechische Pravo offenbar sogar noch besser:

„Da tanzte sogar Trainer Brückner: Seine Krieger skalpierten die Amerikaner.“

Die Mlada fronta Dnes aus Prag freut sich über das gute Ende einer bitteren Zeit:

„Traumstart! Endlich: Auf dieses erste WM-Spiel seit 1990 warteten wir fast 6000 Tage.“

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben