Zeitung Heute : Es war gut, dass wir Deutsch lernten

NAME

Betrifft: „Kein ABC mehr für ausländische Schulanfänger?“ in der Tagesspiegelausgabe vom 17. Mai 2002 und die Antwort von Jörg Ramseger auf den Leserbrief „Falsche Experimente mit Schülern“ im Tagesspiegel am Sonntag vom 26. Mai 2002

1967, also vor 35 Jahren, sind meine Eltern aus der Türkei nach Deutschland gekommen, zunächst nach Essen, zwei Jahre später nach Berlin, wo ich geboren wurde. Meine Eltern konnten damals kein Wort Deutsch. Inzwischen können sie sich ganz gut in Deutsch verständigen, mein Vater besser als meine Mutter, die mit dem Haushalt zu tun und immer nur mit türkischen Frauen Kontakt hatte, kaum aber zu Deutschen.

Als meine zwei Geschwister und ich in die Schule kamen, konnten wir besser Türkisch als Deutsch sprechen. Von zu Hause konnten wir für unsere Schulaufgaben keine Hilfestellungen bekommen. Wir waren auf uns allein gestellt, haben aber nach der Einschulung alle sehr schnell Deutsch gelernt und viel Unterstützung von unseren Lehrern bekommen. Wir hatten auch viele deutsche Freunde in der Schule. Es war gut, dass wir gemeinsam mit deutschen Kindern die deutsche Sprache gelernt haben. Für unsere Eltern mussten wir oft als Dolmetscher tätig werden.

Heute haben wir alle selbst eigene Familien, zwei von uns haben studiert und wir fühlen uns in Berlin sehr wohl.

Wir würden es nicht gut finden, wenn unsere Kinder nun auf einmal in der Schule nicht von Anfang an zusammen mit deutschen Schülern in Deutsch unterrichtet würden, sondern erst einmal isoliert von den anderen Schülern in Türkisch von Lehrern, die aus der Türkei angeworben werden.

Am Beispiel meiner Geschwister und mir und auch vieler anderer Schüler von ausländischen Familien kann ich sagen, dass es nicht stimmt, dass man auf diesem Weg besser Deutsch lernen würde. Ich glaube, dass eher das Gegenteil der Fall ist. Für die vielen Ausländerkinder, die keinen Schulabschluss erreichen, muss es natürlich in der Schule Hilfestellungen und Förderungen im Erlernen der deutschen Sprache geben, aber nicht indem sie erst in der Landessprache ihrer Eltern oder Großeltern unterrichtet werden und später erst in Deutsch.

Deniz Yavuz,

Berlin-Moabit

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben