Zeitung Heute : ETHNOFILM

Khadak

Christina Tilmann

Blau der Himmel, schwarz die Kohle, weiß der Schnee. Die klaren Farben und die großartige Natur haben die Regisseure Peter Brosens und Jessica Woodworth fasziniert, als sie auf Dokumentarfilmrecherchen in die Mongolei kamen. Doch statt des Fernsehfilms über alte Kampfflieger ist es nun ein Spielfilm über Spiritualität, Schamanismus und Industrialisierung geworden: ein wütender, wilder Film über das Ende des Nomadentums, über Entfremdung, Unterdrückung, Landschaftszerstörung. Im Mittelpunkt: Bagi, ein Nomadenkind, das mit seinen Eltern in eine Bergarbeiterstadt umgesiedelt wird und dort in der Kohleförderung arbeiten soll. Bagi hört tote Tiere – die Ärzte diagnostizieren Epilepsie. Am Ende flattern blaue Bänder vom Himmel. Doch der Ausbruch ist nicht von Dauer. Bildmächtiger Anklagefilm. Christina Tilmann

Khadak, D/NL 2006, 104 Min., R: Peter Brosens u. Jessica Woodworth, D: Batzul Khayankhyarvaa, Tsetsegee Byamba

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben